Was macht eigentlich eine Fachkraft für Lagerlogistik?

„Unser Beruf wird immer wichtiger“

Michelle, Auszubildende bei kohlpharma, berichtet

Im folgenden Interview erzählt Michelle, die bei uns eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik macht, wie wichtig es ist, für ihre Arbeit von Anfang an Verantwortung zu übernehmen.

Michelle, Auszubildende bei kohlpharma, berichtet im Interview über das Berufsbild Fachlageristin

Wie würdest Du Deinen Freunden erklären, was genau Du bei kohlpharma machst?

Michelle: Ich mache eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik und bin aktuell im dritten Ausbildungsjahr. Mit 16 Jahren habe ich eine zweijährige Ausbildung zur Fachlageristin begonnen und mittlerweile erfolgreich abgeschlossen. Die anschließende Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik baut darauf auf und dauert ein Jahr.

In der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bzw. zum Fachlagerist bei kohlpharma lernt man die logistischen Arbeitsabläufe im Zusammenhang mit Arzneimitteln kennen. Man nimmt die importierten Arzneimittel in Empfang, prüft die Lieferung und lagert die Ware systematisch ein. Außerdem kommissioniert, kontrolliert und verpackt man die eingehenden Kundenaufträge.

In der Ausbildung lernt man von Anfang an Verantwortung zu übernehmen. Beispielsweise darf man die Packstationen leiten oder man hilft bei der Behebung von Fehlern, die während eines Kommissionier- und Packprozesses auftreten können. Außerdem kümmern wir uns um die Lagerdatenpflege.

Das lernst Du während Deiner Ausbildung bei kohlpharma

Als Fachkraft für Lagerlogistik oder Fachlagerist/in nimmst Du die importierten Arzneimittel in Empfang und prüfst die Lieferung. Du organisierst die Entladung, sortierst und kontrollierst die eingehenden Produkte und lagerst sie sachgerecht ein.

Für den reibungslosen Warenausgang stellst Du unsere Kundenaufträge zusammen, verpackst diese sachgerecht und stellst Lieferungen für unsere Spediteure zusammen. Auch die Lagerorganisation und die Lagerdatenpflege gehören zu Deinen Aufgaben.

Was würdest Du sagen, warum Dein Job wichtig ist?

Michelle: Immer mehr Einkäufe finden im Internet statt. Dabei spielt die Logistik im Hintergrund eine große Rolle. Deshalb wird unser Beruf immer wichtiger.

Wie bist Du auf die Idee gekommen, eine Ausbildung zur Fachlageristin bzw. zur Fachkraft für Lagerlogistik bei kohlpharma zu machen?

Michelle: Ich habe mich für kohlpharma entschieden, weil ich in der Nähe wohne und schon viel über die Ausbildung und das Unternehmen selbst gehört hatte.

Als ich dann auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle war, habe ich mich einfach beworben und wurde dann auch zu den Bewerbertagen eingeladen und angenommen.

Bewerbertage bei kohlpharma

Wenn Deine Bewerbung uns überzeugt hat, laden wir Dich zu unserem Bewerbertag ein. Unsere Azubis erzählen Dir dann das Wichtigste über Deine Ausbildung bei kohlpharma und begleiten Dich auf einem Rundgang durch unser Unternehmen. Außerdem absolvierst Du einen Einstellungstest. Nach einem gemeinsamen Mittagessen endet der Tag mit einer offenen Fragerunde.

Was hast Du von Deiner Ausbildung erwartet und haben sich Deine Wünsche erfüllt?

Michelle: Ich wollte einen abwechslungsreichen Beruf erlernen, bei dem es viel auf organisatorisches Denken und die Bewegung ankommt. Die Ausbildung zur Fachlageristin bzw. Fachkraft für Lagerlogistik bringt dies alles unter einen Hut.

So läuft die Ausbildung bei kohlpharma ab

Deine Ausbildung zum Fachlagerist/zur Fachlageristin bei kohlpharma dauert zwei, zur Fachkraft für Lagerlogistik drei Jahre. Dabei bist Du im Wechsel in unserem Unternehmen und zweimal pro Woche in der Berufsschule in Saarbrücken-Halberg.

Im Unternehmen durchläufst Du verschiedene Abteilungen – dazu gehören z.B. das Importwarenlager, das Verkaufswarenlager und der Versand.

Welche Abteilungen hast Du denn schon kennengelernt?

Michelle: Während meiner Ausbildung habe ich alle Abteilungen des Lagers durchlaufen. Hierzu gehören das Importwarenlager, die Vorfertigung, die Kennzeichnung und das Verkaufswarenlager.

Im dritten Ausbildungsjahr erhalte ich nun zusätzlich Einblicke in den Einkauf, den Kundenservice, die Retourenabteilung, unser Werbemittellager, das Zentrallager und die Betriebstechnik.

Und wo hat es Dir besonders gut gefallen?

Michelle: Besonders gut haben mir das Verkaufswarenlager und die Retourenabteilung gefallen. Im Verkaufswarenlager hat mir das Kommissionieren, Kontrollieren und Verpacken der Kundenaufträge am meisten Spaß gemacht - genauso wie die Verantwortung als Teamleiter auf der Packetage übernehmen zu dürfen.

Wie sind eigentlich deine Arbeitszeiten?

Michelle: Die Arbeitszeiten im Lager sind genau festgelegt, da die Ware nach der Bestellung am selben Tag raus geht. Die Arbeitszeit im Importwarenlager ist von 7.00 bis 15.30 Uhr. Im Verkaufswarenlager wird von 10.30 bis 19 Uhr gearbeitet.

Das bekommst Du als Azubi bei kohlpharma

Als Azubi bei kohlpharma verdienst Du im ersten Ausbildungsjahr 855 Euro monatlich. Im zweiten Ausbildungsjahr sind es bereits 905 Euro, im dritten schließlich 1055 Euro pro Monat (Stand: August 2021).

Hinzu kommt ein monatlicher Fahrkostenzuschuss zwischen 50 und 100 Euro, je nach Fahrweg. Außerdem bezahlen wir Dir Deine Schulbücher (bis 50 Euro). Deine Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden pro Woche, bei 29 Urlaubstagen im Jahr.

Was würdest Du sagen, welche Eigenschaften und Fähigkeiten sind in Deiner Ausbildung besonders wichtig?

Michelle: Ich denke, man sollte ein Faible für Ordnung und Sauberkeit haben, verantwortungsbewusst sein und gut organisieren können. Und gerade als Mädchen bzw. als Frau sollte man sich nicht zu schade sein, auch mal mitanzupacken.

Weißt Du schon, wie es nach Deiner Ausbildung weitergehen soll?

Michelle: Da ich bald mit meiner Ausbildung fertig bin, weiß ich schon, dass ich von kohlpharma übernommen werde. Ich hoffe, dass ich hier irgendwann als Teamleiterin arbeiten und selbst Verantwortung übernehmen kann.

Du könntest Dir vorstellen, wie Michelle eine Ausbildung zum Fachlagerist/zur Fachlageristin bzw. zur Fachkraft für Lagerlogistik bei kohlpharma zu machen?

Du bist noch auf der Suche nach dem richtigen Ausbildungsberuf und möchtest mehr wissen?

Hier kannst Du unser Informationsblatt zu diesem Ausbildungsberuf herunterladen

Hier kannst Du Dich direkt für einen Ausbildungsplatz bewerben

Scroll to Top